Hybrid European Democracy Festival

Lade Veranstaltungen

Das Hybrid European Democracy Festival ist ein Diskussionsfestival, das Menschen zusammenbringt, die ein gemeinsames Interesse an der Zukunft der Gesellschaft haben.

An mehr als 15 verschiedenen Orten in ganz Europa kommen Menschen zu hyperlokalen Diskussionen zusammen. Sie sind eine Testplattform für neue Formen der internationalen demokratischen Diskussion. Um am Festival teilzunehmen, treffen sich die Teilnehmenden physisch, aber tauschen sich digital mit Menschen in anderen Ländern aus, die ebenfalls physisch am Festival teilnehmen. 

Das Hybrid European Democracy Festival ist Teil des offiziellen Veranstaltungsprogramms für die Europäische Kulturhauptstadt Tartu 2024. Die Diskussionen in Chemnitz sind Veranstaltungen im Rahmen der Europäischen Werkstatt für Kultur und Demokratie und des Capacity-Building-Programms Soft Skills Akademie der Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025 gGmbH. 

13:00 Uhr: Fostering Lifelong Learners: Reimagining Schools’ Responsibilities in a Changing World 

15:00 Uhr: What makes a good student city? 

Anmeldung nötig! Aktuelle Informationen unter https://chemnitz2025.de/hedf/  

Wann? Sa, 18.05.2024
Wo? Chemnitz, Universitätsbibliothek Saal „Ideenreich“, Straße der Nationen 33

Die Europäische Werkstatt für Kultur und Demokratie fördert durch Ausschreibungen, Workshops und Diskursveranstaltungen den Aufbau von Projekten für Chemnitz 2025. Außerdem umfasst die Europäische Werkstatt für Kultur und Demokratie auch Beteiligungsprogramme für junge und ältere Menschen, z.B. das Jugendprogramm „CREATE.U„, „Nachbarschaften feiern“ als Beteiligungsformat für Ältere sowie die „re.generation“ – die Konferenz der Generationen. Im Freiwilligenprogramm unterstützen Bürger:innen ehrenamtlich die Veranstaltungen und Projekte der Kulturhauptstadt 2025.

Diese Veranstaltung wird gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung. 

Nach oben