Vortrag: „in sancti Johannis extra muros“ – Studien zur Bau- und Kunstgeschichte von Kirche und Friedhof zu St. Johannis

Lade Veranstaltungen

Ein Vortrag von Dr. Stefan Thiele, Schloßbergmuseum

Der Anblick der Chemnitzer Johanniskirche lässt viele Fragen aufkommen: Was hat es mit dem seltsam reduzierten Turm, den deplatziert wirkenden Fragmenten neugotischer Bauformen, aber auch mit den verstreuten Resten von Grabanlagen im benachbarten Parkgelände auf sich? Kaum eine andere Kirche unserer Stadt hat im Laufe ihrer Geschichte ihr Erscheinungsbild so häufig gewandelt – und kaum jemand würde auf den Gedanken kommen, dass sich hinter den unscheinbaren Mauern einige der bedeutendsten Kunstdenkmäler unserer Stadt befanden beziehungsweise noch immer befinden. Klangvolle Name der sächsischen Kunstgeschichte, aber auch der Chemnitzer Lokalgeschichte sind mit Kirche und dem Friedhof zu St. Johannis verbunden. Der Vortrag spürt den wichtigsten Stationen in der überaus reichhaltigen und spannenden Geschichte der einstigen Vorstadtkirche und des dazugehörigen Stadtgottesackers nach.

WANN? 25. April 2024, 19 Uhr
WO? Johanniskirche, Theresenstr. 2, Chemnitz

Nach oben