Einweihung der Skulpturen – Die Wildschweine von Carl Emanuel Wolff

Startseite/Einweihung der Skulpturen – Die Wildschweine von Carl Emanuel Wolff
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der 1957 in Essen geborene Bildhauer Carl Emanuel Wolff ist ein Kind des Ruhrgebiets. Er studierte bei Gotthard Graubner an der Kunstakadamie Düsseldorf, vertrat Deutschland schon 1986 bei der Bienal de São Paulo und wurde in zahlreichen Museen wie dem Lehmbruck Museum Duisburg ausgestellt. Für dieses entstand die erste Gruppe seiner aus Bronze gegossenen Wildschweine. Zum Gründungsmythos des Bergbaus in Ehrenfriedersdorf gehört die Geschichte der Wildschweine, die sich an einem Felsen rieben und dabei Zinn zum Vorschein kam. Die Geschichte gab dem Ort der späteren Zinngrube den Namen
Sauberg und hier – vor dem Museum – finden die Kunstwerke ihren Platz.

Ein Projekt der Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025 GmbH.