„Fête de la Musique“ in Chemnitz

Die Fête de la Musique begrüßt am 21. Juni 2024 wieder den Sommer in der Stadt – und das bereits zum 10. Mal! Das Musikfest feiert in diesem Jahr sein erstes Jubiläum und zu diesem Anlass wollen die Organistatoren des Spinnerei e.V. alle Chemnitzer:innen zum Mitmachen, Zuhören und Genießen einladen. In diesem Jahr passiert das alles außerdem sogar an einem Freitag – für uns also gleich ein doppelter Grund, um die Fête in diesem Jahr noch größer und mit noch mehr Musik zu gestalten!

Am 21. Juni beginnt pünktlich zum Feierabend und Wochenendsauftakt auf den Bühnen in der Innenstadt ein musikalisches Programm mit Musiker:innen aus verschiedenen Genres und Kulturkreisen. Dazwischen, verteilt im gesamten Bereich der Chemnitzer Innenstadt, komplettieren Straßenmusiker:innenplätze das musikalische Programm – zur Fête de la Musique gibt es kaum einen Platz ohne Musik, Tanz oder Performance. Eintritt kostet die Fête keinen, ganz im Sinne ihres Erfinders Jack Lang. Die Geldbörse solltet ihr für Getränke und Speisen an unserer kleinen Food-Meile trotzdem einstecken. Dort präsentieren sich Gastronom:innen aus der Stadt und kümmern sich darum, dass niemand hungrig bleiben muss.

„Fête de la Musique“ in der Kulturhauptstadtregion

Mit rund einer halben Million Einwohner:innen begegnet uns die Region Chemnitz als ein dicht besiedelter Ballungsraum in Europa mit einem enormen kulturellen Potenzial. Die europäische Kulturhauptstadt 2025 lädt euch ein, die Region mit neugierigen Augen zu entdecken und auch bekannte Pfade ab und an zu verlassen. Ganz im Geiste der Kulturhauptstadt Chemnitz 2025 erweitern wir die Fête de la Musique in die Kulturhauptstadtregion, und das in diesem Jahr bereits zum dritten Mal passiert. Mittlerweile sind elf Städte, inklusive Chemnitz, mit dabei und feiern zusammen die Fête. Was für ein Sommeranfang!
Der Spinnerei e.V. hat die folgenden Kommunen für eine Kooperation begeistern können:

Zwönitz, Bockendorf, Hainichen, Burgstädt, Zschopau, Mittweida, Zwickau, Olbernhau, Limbach-Oberfrohna und Lichtenstein.

Mehr Infos findet ihr auf den Seiten der jeweiligen Städte.

Foto: Peter Rossner / Chemnitz 2025 gGmbH

3