Reisereporter Peter von Stamm war im Dezember 2023 in Chemnitz unterwegs, um für die Sendung „Reisefieber“ im Radio Potsdam aus Sachsen zu berichten. Sein Fazit: „Chemnitz ist ein wirklich spannendes Ziel für Kurzurlauber.“ Die Stadt sei „wahnsinnig interessant“, so leitet der Moderator die Sendung ein. „Chemnitz ist viel mehr als das ehemalige Zentrum des DDR-Maschinenbaus und mehr als die Stadt mit dem Nischel.“ Chemnitz sei vielmehr eine Stadt der Innovation, der Kunst, Kultur und Geschichte.

Für seine Reportage hat Peter von Stamm viele Menschen getroffen, beispielsweise Mareike Holfeld und Christian Knaack von der Chemnitz 2025 gGmbH. Sie haben über den Stand der Vorbereitungen auf das Kulturhauptstadt-Jahr berichtet.

Peter von Stamm war auch im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac) und hat mit Kurator Dr. Jens Beutmann über die Ausstellungen, aber auch das Besondere des Gebäudes und dessen Historie gesprochen. Warum Chemnitz den Titel „Kulturhauptstadt Europas!“ braucht, hat er Sören Uhle gefragt, damals in seiner Funktion als Geschäftsführer des Tourismusverbandes Chemnitz Zwickau Region. Mit ihm war er auf dem Schlossberg unterwegs.

Foto: Ernesto Uhlmann / CWE

0