Schon Schiller wusste: Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.  

Also lasst uns gemeinsam produktiv sein, frische Ideen und Impulse entwickeln und zusammen Neues schaffen!  

Vom 19. bis 21. September 2024 finden in Chemnitz, der Kulturhauptstadt Europas 2025, die 2. Serious Games Maker Days statt. Wir laden wieder alle Spieleentwickler*innen, kreativen Köpfe, Lernenthusiasten und leidenschaftlichen Erfinder:innen herzlich ein, mitzumachen.  

Nach einem erfolgreichen Auftakt letztes Jahr wird sich auch 2024 wieder alles um Kreativität, Austausch und Spielspaß drehen. Serious Games bieten dafür die ideale Grundlage. Der Begriff lässt sich als „Spiel mit ernsthaftem (Lern-)Ziel“ übersetzen, Vermittlung von Information und Bildung sind die Basis des Konzepts. Gleichzeitig motiviert es zu Beteiligung, macht komplexe Prozesse verständlich, vermittelt Wissen, stärkt den Teamgeist und spornt zur gemeinsamen Ideenentwicklung an.  

Programm

Am Donnerstag, den 19.12., treffen sich tagsüber Entwickler*innen für analoge und digitale „Serious Games“. Im Zentrum der internen Veranstaltung steht die Konstruktion neuer Prototypen.  

Achtung: Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist nur nach einer erfolgreichen Bewerbung möglich. Die Ausschreibung erfolgt Anfang Juni 2024.

Am Donnerstagabend, den 19.09.2024, laden wir ab 19:30 Uhr zur „Serious Games Night“ ins Chemnitzer Industriemuseum ein. Diese Veranstaltung ist öffentlich, alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Auf die Besucher:innen warten verschiedene „Mysterious Games Subjects Challenges“, außerdem ein spezielles Quiz rund um das Thema „Games“ sowie Gespräche mit spannenden Gästen. Bei entspannter DJ-Musik lassen wir den Abend schließlich gemeinsam ausklingen.  

Beim „Serious Games Slam“ werden am Freitagabend, den 20.09.2024, im Oberdeck Chemnitz die Ergebnisse der Entwicklerwerkstatt vorgestellt. Ab 18:00 Uhr pitchen die verschiedenen Teams ihre Prototypen und geben alles, um das Publikum für sich zu gewinnen. Die Bühne steht aber auch allen anderen Spielentwickler:innen offen, die bereits ein eigenes „Serious Game“ entwickelt haben. Die einzelnen Auftritte werden außerdem live durch „Graphic recording“ visualisiert.  

Es dreht sich an diesem Abend also alles um die Frage: Wer gewinnt den „Serious Games Slam“ 2024? Die Show verspricht Glamour, jede Menge spielerische Einsichten und die Chance auf tolle neue Kontakte zwischen Bühne und Bar. 

Am Samstag, den 21.09., laden wir dann ab 9:30 Uhr zur ersten Chemnitzer Serious Games Conference“ in das Industriemuseum ein. Gemeinsam reflektieren wir den Status Quo und rücken aktuelle Frage- und Problemstellungen rund um das Thema „Serious Games“ in den Fokus. Bei dieser Veranstaltung wechseln sich nicht nur prägnante Impulse von Expert:innen und interaktive Formate ab, wir möchten in diesem Zusammenhang auch auf einige für die Kulturhauptstadt besonders relevante Felder schauen, zum Beispiel die Veranstaltungsbranche, den Tourismus oder die Kultur- und Kreativwirtschaft. 

Für alle, die auch noch bis zum Sonntag, den 22.12., in Chemnitz bleiben möchten, bieten wir Erkundungen in die Kulturhauptstadt Europas 2025 mit ihrem industriellen und künstlerischen Erbe und einer faszinierenden Gegenwart kurz vor dem Start in dieses besondere kulturelle Ereignis. 

Ein wesentliches Ziel von Makers, Business & Arts (Macher:innen, Wirtschaft und Künste), einem Hauptprojekt für Chemnitz 2025, ist die Förderung von kreativ-touristischen Angeboten sowie die branchenübergreifende Zusammenarbeit zwischen Industrie und Kreativen. Das Projekt wird von der Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025 gGmbH in Kooperation mit dem Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft Sachsen e. V. durchgeführt.  

0