Anfang 2019 hatte Josephine Klinkhardt einen Wunsch: Ihre Heimatstadt bunter werden lassen, in den Köpfen und im Stadtbild. Eineinhalb Jahre später wurde der Plan endlich umgesetzt, mit einer bunten Treppe zwischen Technischem Rathaus und einsenergie. Sie bildet nunmehr den Übergang von der Innenstadt auf den Sonnenberg. Das Motiv wurde im Online-Voting der Buntmacher*innen ermittelt – die „Lego-Steine“ setzten sich dabei als klarer Favorit durch. Nach zwei Wochen, in denen fleißig gemalt wurde, konnte die Treppe heute feierlich eröffnet werden. Dem Anlass angemessen, mit einem kleinen Biergarten, Musik und zahlreichen Gesprächen über die Kulturhauptstadt. Vielen Dank für dieses großartige Engagement!

Für die Umsetzung der Idee gab es von uns 2025 Euro – und Hilfe bei bürokratischen Hürden. Mit „Nimm Platz“ fördern wir Vorhaben, die mit Kreativität neue Lieblingsorte in Chemnitz schaffen – und damit kleine Plätze, Baulücken oder Brachflächen zu Treffpunkten machen. Dabei soll die Umsetzung der Projekte möglichst viele Menschen zusammen bringen, die sich für einen schönen neuen Ort mitten im Stadtteil engagieren.

Fotos: Johannes Richter
1