en_GB

Rosenhof-Abend „Chemnitzer Stadtkultur“

Startseite/Rosenhof-Abend „Chemnitzer Stadtkultur“
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Was ist eigentlich eine Stadt? Was prägt sie und wie sind Historie, Kultur und Gesellschaft in ihr ablesbar? Was für eine Stadt ist Chemnitz? Wie und warum hat sie sich derart entwickelt? Was macht die Chemnitzer Stadtkultur aus? Und wie nehmen wir Kultur in der Stadt wahr? Diesen und weiteren Fragen möchten wir in lockerer Atmosphäre, mit musikalischen Beiträgen von Pianist Michael Fröhlich und einem kleinen kulinarischen Angebot gemeinsam nachgehen. Kommen Sie vorbei und genießen Sie ein Stück Chemnitzer Stadtkultur bei einem entspannten Abend unter freiem Himmel, bilden Sie sich Ihre Meinung und bringen Sie sich gerne ein zu Chemnitz und dem Vorhaben der Bewerbung als Kulturhauptstadt 2025.

Dr. Urs Luczak, Fachbereichsleiter Kunst und Kultur der Volkshochschule, studierter Stadtplaner und Soziologe, wird durch den Abend leiten, mit illustrierten Beiträgen zur Stadt und Chemnitz zu einem gemeinsamen Austausch zur Chemnitzer Stadtkultur anregen. Katja Manz, Kultur- und Stadtgeographin, sowie Robert Verch, Diplom-Designer und Stadtteilmanager für Wirtschaft und Kreativwirtschaft bringen weitere Anregungen aus ihrer Expertise ein.

Die gesamte Veranstaltung ist kostenfrei und ohne Anmeldung offen für alle Interessierten. Bei schlechtem Wetter findet sie im Veranstaltungssaal des TIETZ, Moritzstraße 20, statt.

Chemnitz bewirbt sich um den Titel als Kulturhauptstadt 2025. Die Volkshochschule Chemnitz beteiligt sich mit eigenen Angeboten am Bewerbungsprozess. Seien Sie mit dabei und bilden Sie sich eine Meinung! Wir laden Sie ein, sich in verschiedenen Veranstaltungsformaten über die Themen Europa, Kulturhauptstadt, Stadt und Kultur zu informieren und ins Gespräch zu kommen. Bei Werkstätten, Foren und weiteren Angeboten vor Ort können Sie sich darüber hinaus einbringen, mitdiskutieren und Ideen entwickeln. Wir freuen uns auf Sie!