Erneut konnten wir den KLUB2025 als Partner gewinnen, der zwei von sechs „Nimm Platz!“-Projekte fördern wird.

Die folgende Projekte stehen zur Auswahl:

Lebenswerter Kaßberg  – ein neuer Treffpunkt an der Walter-Oertel-Straße

Mit gemütlichen Sitzgelegenheiten und vielen Pflanzen soll das Rondell an der Walter-Oertel-Straße zu einem neuen Treffpunkt umgestaltet werden.

Shit Matters – eine Komposttoilette für den Lerchenpark

Mit dem Natursteingarten gibt es schon jetzt im Lerchenpark einiges zu entdecken, mit einer künstlerisch gestalteten Komposttoilette am Rande des Areals soll das Bewusstsein für nachhaltige, ökologische Fäkalienentsorgung und -rückführung in den Biokreislauf geweckt werden.

Quelle der Kultur in Grüna

Von Osterbrunnen bis Erntekrone – der Sprudelstein am Grünaer Hexenberg soll zukünftig geschmückt werden.

Ruheplatz am Lerchenpark

Eine breite Sitzbank in der Außenmauer des Lerchenparks: der perfekte Ort für eine Nachbarschaftsplausch oder eine Verschnaufpause mit Blick ins Grüne.

Lieblingsplatz Rampenpark

Der Wunsch vieler junger Rabensteiner Biker:innen? Eine neue Rampe im BMX-Parcour des Kinder- und
Jugendzentrums Punkt West.

Siedlungsmarkt in Altendorf als Treffpunkt im Grünen

Der Siedlungsmarkt ist für die Bewohner:innen der Fritz-Wagner-Siedlung und vieler Altendorfer:innen ein beliebter Treffpunkt im Grünen. Grund genug, den Platz so richtig schick zu machen!

Eine Tischtennisplatte für Adelsberg

Bald der neue Lieblingsplatz aller sportbegeisterten Adelsberger:innen?

Musizieren und Verweilen im Innenhof der Städtischen Musikschule Chemnitz

Der Innenhof der Musikschule soll sich nicht nur in einen Outdoor-Konzertplatz verwandeln, sondern mit Spielelementen auch ein neuer Spielort für die Kinder der Musikschule und der Nachbarschaft werden.

LaKaLuKi – das Lutherviertel wird schick gemacht!

Zugegeben, vor dem Nahkauf an der Blücherstraße ist es ziemlich trist. Doch mit Obststräuchern, bunten Straßenspielen und neuen Sitzgelegenheiten hat der Platz echtes Potential ein Kleinod im Lutherviertel zu werden.

Achtung Baustelle! Hier entsteht eine Ruhezone mitten in Gablenz!

Vor der Grundschule Gablenz soll schon bald eine neue Ruhezone enstehen. Mit Sitzpodesten und Büchertauschschrank sowie einem Hochbeet und Bienenautomat wird es einiges zu entdecken geben.

Wanderplatz – mobile Freiraummöbel für Chemnitz

Warum immer nur einen Platz aufwerten, wenn man auch mehrere Plätze auf Zeit verschönern kann? Schon bald sollen robuste, originelle, multifunktionale Freiraummöbel zunächst den Bahnhofsvorplatz aufwerten und anschließend auf weitere Plätze in der Stadt weiterwandern.

Kultur in der Natur. Ein neuer Rastplatz im Chemnitzer Südosten

Ein neuer Rastplatz zwischen Kleinolbersdorf und Altenhain soll zukünftig einladen, Platz zu nehmen und inne zu halten. Bilder-Fenster-Rahmen sollen außerdem einladen, einen Blick in die Natur und auf die umliegenden Sehenswürdigkeiten zu werfen.

Blühende Sitzlandschaften auf dem Sonnenberg

Vor dem Späti und der Galerie Druckstock soll ein selbsgebautes Parklet mit Sitzgelegenheiten und bunter Bepflanzung dazu einladen, auf dem Sonnenberg zusammenzukommen.

Chemnitz Basketball – Trash Cans

Mehr Spaß an der Mülltrennung? Mit kleinen Basketballkörben an öffentlichen Mülleimern soll nicht nur die Lust am Recycling steigen, sondern auch die Liebe unserer Stadt für den Basketball ausgedrückt werden.

Verspiegelte Litfaßsäule

Eine verspiegelte Litfaßsäule als neuer Hingucker in der Chemnitzer Innenstadt?

Das Voting:

Gemeinschaften schaffen Plätze und Plätze schaffen Gemeinschaft – so lautete das Motto zu „Nimm Platz“. Wir haben aufgerufen, ungenutzte Areale oder Plätze mit eigenen Ideen zu füllen. Insgesamt wurden 15 Ideen aus allen Chemnitzer Stadtteilen eingereicht. Doch jetzt liegt es an euch: welches Projekt soll mit 2025 Euro unterstützt und mit Hilfe der Stadtverwaltung Chemnitz und des KLUB 2025 tatsächlich umgesetzt werden? Wir sind auf euer Voting gespannt!

0