Die Clubkultur steht vor der wohl größten Herausforderung ihrer Geschichte. Seit Wochen ist das Nachtleben stillgelegt, um die Ausbreitung des Coronavirus zu unterbinden. Seitdem sind viele Tausende Mitarbeiter/innen und Kulturschaffende ohne Beschäftigung, und mit ihnen kämpfen zahlreiche Schauplätze des pulsierenden Nachtlebens mangels Einnahmen ums Überleben.

Am Freitag war United We Stream im Atomino zu Gast. Vier Stunden Clubatmosphäre im heimischen Wohnzimmern, musikalisch unterlegt von Lokführer Andi, Cupcoon, Kynizzle, Speedy und Ron & Shusta. Vielen Dank an alle Mitwirkenden! Wir haben dieses Projekt sehr gern unterstützt.

Den Stream zum Nachschauen & -hören gibt’s auf YouTube.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotos: Ernesto Uhlmann
1